class="csc-frame csc-frame-default"Kann und sollte man Wissen zählen?

Zentrum Geschichte des Wissens

Universität Zürich

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Zentrum Geschichte des Wissens

Universität Zürich

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

JAHRBUCH

Nach Feierabend

»Nach Feierabend« – das Zürcher Jahrbuch für Wissensgeschichte – thematisiert unter historischen wie philosophischen Gesichtspunkten verschiedenste Formen von Wissen, wie sie in Gesellschaft und Kultur zirkulieren und in einem dynamischen Austauschprozess mit den Erkenntnisbedingungen der Wissenschaften stehen, und zwar in Form von dt.-sprachigen Aufsätzen, Essays, Lektüren und Gesprächen. Das Jahrbuch bietet ein anonymisiertes Begutachtungsverfahren (double-blind peer review) und erscheint jährlich im Oktober bei Diaphanes

Nach Feierabend 2018

Materialgeschichten

November 2018

Die Materialitäten der Wissenschaft – Räume, Objekte, Instrumente, Infrastrukturen – sind kein neues Thema. Hingegen sind bezüglich der materiellen Grundlagen von Forschungshandlungen noch viele Fragen offen. Zwar ist die Rede von Datenmaterial, Quellenmaterial, Beobachtungsmaterial etc. in den Wissenschaften weit verbreitet, es ist aber keineswegs einfach zur Hand. Die neue Ausgabe von „Nach Feierabend“ widmet sich der Frage, wie weit das angeeignete Material hergeben kann, was in ihm als Forschungsmaterial gesucht wird. Es interessieren die Präferenzen für bestimmte Forschungsmaterialien und forschungsökonomische Aspekte wie ein begrenztes Zeitbudget, die in solche Entscheidungen hineinspielen. Präsentiert werden Materialgeschichten aus den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Dazu Lektüren und ein freier Beitrag zur Geschichte des Konzepts „midlife crisis“.


Herausgegeben von Michael Hagner und Christoph Hoffmann.

Mit Beiträgen von Kris Decker, Anne-Marie Weist, Flurin Rageth, Björn Krey, Verena Halsmayer, Tamar Novick, Christoph Hoffmann, Susanne Schmidt, William Clark, Anke te heesen, Carlo Caduff und Hans-Jörg Rheinberger.

Mehr

BÜCHER 2015 - 2018

Nachträglich, Grundlegend

Der Kommentar als Denkform der jüdischen Moderne von Hermann Cohen bis Jacques Derrida

Herausgegeben von Andreas B. Kilcher und Liliane Weissberg, Wallstein: 2018
Mehr

Nach Feierabend 14 (2018)

Zürcher Jahrbuch für Wissensgeschichte: Materialgeschichten

Michael Hagner und Christoph Hoffmann (Hrsg.), Diaphanes: Zürich/Berlin, 2018
mehr

Wie die Welt in den Computer kam

Zur Entstehung digitaler Wirklichkeit

David Gugerli, S. Fischer Verlage: 2018
Mehr

Die epistemologischen Jahre

Philosophie und Biologie in Frankreich, 1960–1980

Onur Erdur, Chronos Verlag: 2018
Mehr

»Petite Science«

Außeruniversitäre Naturforschung in der Schweiz um 1900

Tobias Scheidegger, Wallstein Verlag: 2017
More

Das Charisma der Weltrevolution

Revolutionärer Internationalismus in der frühen Sowjetgesellschaft 1917–1927

Gleb J. Albert, Böhlau Verlag: 2017
Mehr

Journal of Sonic Studies 13

Acoustic Ephemeralities

Monika Dommann, Boris Previšic, Marianne Sommer (Hrsg.), Journal of Sonic Studies, 2017
mehr

Paradigmatische Fälle

Konstruktion, Narration und Verallgemeinerung von Fall-Wissen in den Geistes- und Sozialwissenschaften

Ruben Hackler, Katherina Kinzel (Hrsg.), Schwabe Verlag: Göttingen, 2016
Mehr

Therapeutic Revolutions

Pharmaceuticals and Social Change in the Twentieth Century,

Flurin Condrau, Jeremy A. Greene, Elisabeth Siegel Watkins (Hg.), Univ. of Chicago Pr., 2016
Mehr

Laboratorien der Vererbung

Rassenforschung und Humangenetik in der Schweiz 1900-1970

Pascal Germann, Wallstein: Göttingen, 2016
Mehr

Das Problem des "immer schon" in Derridas Schriftphilosophie


Tore Langholz, Passagen Verlag: Wien, 2016

Mehr

movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung

Jg. 2, Heft 1/2016: Rassismus in der postmigrantischen Gesellschaft

Kijan Espahangizi, Sabine Hess, Juliane Karakayali, Bernd Kasparek, Simona Pagano, Mathias Rodatz und Vassilis S. Tsianos (Hrsg.), Transcript: Bielefeld, 2016.

Mehr

Surfaces in the History of Modern Science: Inscribing, Separating, Enclosing

Science in Context 28, H. 3, September 2015. 

Hg. v. Mathias Grote, Max Stadlermehr 

Lichtduschen

Geschichte einer Gesundheitstechnik, 1890–1975

Niklaus Ingold, Chronos Verlag: Zürich, 2015

mehr

Ausser Betrieb

Metamorphosen der Arbeit in der Schweiz

Brigitta Bernet, Jakob Tanner (Hg.), Limmat Verlag: Zürich, 2015.
mehr

BÜCHER 2013 & 2014 & Archiv

Alte Veröffentlichungen

Improvisation und Invention

Momente, Modelle, Medien

Sandro Zanetti (Hg.), diaphanes: Zürich, 2014. 
mehr

Nach Feierabend 10

Zürcher Jahrbuch für Wissensgeschichte: Erzählen

David Gugerli, Michael Hagner, Caspar Hirschi, Andreas Kilcher, Patricia Purtschert, Philipp Sarasin und Jakob Tanner (Hg.), Zürich/Berlin: Diaphanes, 2014.

mehr

Philosophie der Physik

Norman Sieroka, C.H. Beck: München, 2014. 
mehr

Auf der Suche nach der Ökonomie

Historische Annäherungen

Monika Dommann, Christoph Dejung, Daniel Speich (Hg.), Tübingen: Mohr Siebeck, 2014.
mehr

Umstrittene Repräsentation der Schweiz

Soziologie, Politik und Kunst bei der Landesausstellung 1964

Koni Weber, Tübingen: Mohr Siebeck, 2014.
mehr

Das Programm der elektronischen Vielfalt

Fernsehen als Gemeinplatz in der BRD, 1950-1980

Daniela Zetti, Zürich: Chronos, 2014.
mehr

Charles Nègre – Selbstporträt im Hexenspiegel

Michael Hagner, Bernd Stiegler, Felix Thürlemann (Hg.), Paderborn: Fink, 2014.
mehr

Shyamji Krishnavarma

Sanskrit, Sociology and Anti-Imperialism

Harald Fischer-Tiné, London-New Delhi: Routledge India, 2014.
mehr

Creating Wilderness

A Transnational History of the Swiss National Park

Patrick Kupper, Oxford: Berghahn, 2014.
mehr

Wissensgeschichte ökonomischer Praktiken

Monika Dommann, Daniel Speich-Chassé, Mischa Suter (Hg), Sonderheft der Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 37, 2, 2014.
mehr 

Die Lehren der Philosophie

Eine Kritik

Michael Hampe, Berlin: Suhrkamp, 2014.
mehr

Buchkritik als Kulturkritik

Jacob Burckhardt-Gespräche auf Castelen 28

Michael Hagner, Basel: Schwabe, 2014.
mehr

Autoren und Apparate

Die Geschichte des Copyrights im Medienwandel

Monika Dommann, Frankfurt/M.: Fischer, 2014.
mehr

Observing by Hand

Sketching the Nebulae in the Nineteenth Century

Omar Nasim, Chicago, IL: Univ.of Chicago Pr., 2014.
mehr

The Value of Risk

Swiss Re and the History of Reinsurance

David Gugerli, Peter Borscheid, Herold James und Tobias Straumann, Oxford: Oxford UP 2013.
mehr

Pidgin-Knowledge

Wissen und Kolonialismus

Harald Fischer-Tiné, ZGW Reihe Perspektiven der Wissensgeschichte, Zürich: Diaphanes, 2013
mehr

Words as Things

/ Wortdinge / Choses verbales

Sandro Zanetti (Hg.), (Zeitschrift figurationen 02/2013) Köln: Böhlau, 2013
mehr

Schizophrenie

Entstehung und Entwicklung eines psychiatrischen Krankheitsbilds um 1900

Brigitta Bernet, Zürich: Chronos, 2013
mehr

Literaturbetrieb

Zur Poetik einer Produktionsgemeinschaft

Christine Weder & Philipp Theisohn (Hg.), Wilhelm Fink Verlag: Paderborn, 2013
mehr

Situiertes Geschlecht

Organisation, Psychiatrie und Anthropologie in Robert Musils Roman »Der Mann ohne Eigenschaften«

Florian Kappeler, Wilhelm Fink Verlag: München, 2012
mehr