class="csc-default"Ist neues Wissen Erfindung, Entdeckung, Idee oder Produkt?

Zentrum Geschichte des Wissens

NEWS

Professor for the History of Exact Sciences at ETH Zurich

Juni 2015

The Department of Humanities, Social and Political Sciences at ETH Zurich invites applications for the above-mentioned professorship. The candidate should have an internationally recognized track record in history of formal sciences, e.g. either in history of mathematics, history of physics or history of computer science. Besides, he or she should have an expertise in non-Western scientific traditions (preferably the Islamic World, South Asia or East Asia) and be proficient in at least one non-European language relevant for the region under study. More

Closing date: September 30, 2015

»Apartheid, die nie zu Ende ging«

Juni 2015

Lesen Sie hier das Interview mit der Historikerin Heather Thompson zum Rassismus im amerikanischen Justizsystem in der WOZ. Heather Thompson war im Mai in der ZGW-Vortragsreihe »Wissen in Gesellschaft« zu Gast.

»Erzählungen voller Auslassungen«

Juni 2015

Lesen Sie hier den Text von Svenja Goltermann über den Umgang der Soldaten mit den Erfahrungen des zweiten Weltkriegs nach 1945 in der NZZ.

Zur Abschiedsvorlesung von Jakob Tanner

Mai 2015

Am 29. Mai fand die Abschiedsvorlesung von Jakob Tanner an der Universität Zürich zum Thema »Von der Volkssouveränität zur Postdemokratie? Zur transnationalen Geschichte der Nationalstaaten« statt. Lesen Sie dazu das Interview mit Jakob Tanner in der WOZ, sowie die anlässlich seiner Emeritierung erschienenen Texte in der NZZ, auf der Webseite der Universität Zürich und im Landboten. Jakob Tanner bleibt weiterhin ZGW Mitglied.

»Mit verwässertem Relativismus gegen die Wissenschaft«

Lesen Sie hier den Artikel von Fabian Grütter in der aktuellen WOZ: Die Debatte um Marignano und die Schweizer Neutralität zeigt: Die Geschichtswissenschaft muss sich gegen die ständigen relativistischen Angriffe rechtskonservativer Publizisten zur Wehr setzen. Denn entgegen den Behauptungen aus diesen Kreisen ist Geschichte nicht bloss Ansichtssache.

»Die Schweizer Kolonial-Komplizen«

Lesen Sie hier den Artikel im Tages-Anzeiger zur jüngst erschienenen Monografie »Tropenliebe – Schweizer Naturforscher und niederländischer Imperialismus in Südostasien um 1900« von Bernhard C. Schär.  »Tropenliebe« erzählt die Geschichte von Paul und Fritz Sarasin, zweier reicher Patriziersöhne und Naturforscher aus Basel. Die Studie wirft ein neues Licht auf die deutsche und niederländische Kolonialgeschichte sowie auf jene der Schweiz, die lange dachte, dass sie gar keine hätte.

Stellenausschreibung

Am Lehrstuhl für Medizingeschichte der Universität Zürich sind zwei Assistentinnen-/Assistentenstellen (60%) per sofort zu besetzen. Die Stellen sind auf drei Jahre befristet, es besteht jedoch die Möglichkeit der Verlängerung. Für Fragen wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. Flurin Condrau.
Bewerbungsfrist ist der 29. Mai 2015. (Ausschreibung)

NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN

ZGW Kolloquium Herbstsemester 2015

Im vergangenen Frühjahrssemester haben wir unser zentrales Veranstaltungsformat geändert. Statt einer Vortragsreihe zu einem Thema wie in den letzten Jahren wird es ab Oktober zweiwöchentlich alternierend ein wissenshistorisches Fachkolloquium an der ETH Zürich sowie unter dem Titel Wissen in Gesellschaft öffentliche Veranstaltungen zu gesellschaftsrelevanten Themen im Cabaret Voltaire geben.

Folgende Termine sind im HS 2015 angesetzt:

7. Oktober ZGW Kolloquium
21.Oktober Wissen in Gesellschaft
4. November ZGW Kolloquium
18. November Wissen in Gesellschaft
2. Dezember ZGW Kolloquium

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen folgen.

The Good Years! Historical Trajectories, 1980-2010

Konferenz: Monte Verità, Schweiz, 29. Juni - 3. Juli, 2015

During one week on Monte Verità, the participants of The Good Years conference will embark on a conceptual debate on the most recent past, the epoch from 1980 to 2010. With sessions on the knowledge society, liberalization, financial capitalism, emerging markets, globalization, the nation state, the new world order as well as historiographic turns after the 1980s, the conference aims aims at challenging predominant narratives on this epoch between boom and doom.

Organisiert von David Gugerli, Jakob Tanner, Gisela Huerlimann, Magaly Tornay, Roman Wild.

Unterstützt vom Zentrum Geschichte des Wissens, Gerold und Niklaus Schnitter Fonds für Technikgeschichte, Chair for the History of Technology - ETH Zürich, Congressi Stefano Franscini (CSF), Universität Zürich.

Webseite / Programm

BÜCHER

Replay – Mediengeschichten des Kriegsfilms

Mittelweg 36 (Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung), Heft 3 – Juni/Juli 2015

Hrsg. von Monika Dommann, Hamburg 2015. mehr

Colonial Switzerland

Rethinking Colonialism from the Margins

Patricia Putschert, Harald Fischer-Tiné (Hrsg.), Palgrave Macmillan: London, 2015. mehr

Les Naturalistes

A la découverte de la Suisse et du monde (1800–2015)

Patrick Kupper, Bernhard Schär (Hrsg.), Hier und Jetzt: Baden, 2015
mehr

Die Naturforschenden

Auf der Suche nach Wissen über die Schweiz und die Welt, 1800–2015

Patrick Kupper, Bernhard Schär (Hrsg.), Hier und Jetzt: Baden, 2015
mehr

Die Rache des Materials

Eine andere Geschichte des Japonismus

Vera Wolff, diaphanes: Zürich, 2015.
mehr

Tropenliebe

Schweizer Naturforscher und niederländischer Imperialismus in Südostasien um 1900

Bernhard Schär, Campus: Frankfurt am Main, 2015
mehr

Memories of Belonging

Descendants of Italian Migrants to the United States 1884 – Present

Christa Wirth, Brill: Amsterdam, 2015

mehr