Was kommt zuerst: »Know-how« oder »Know-what«?

  • ETH Zürich
  • Universität Zürich

NEWS

ZGW Audio Stream

November 2014

Ab diesem Semester streamen wir die Vorträge in unseren Themenreihen auf der Audioplattform Voice Republic. Hier geht's zum Stream des folgenden Beitrags:

Dr. des. Sibylle Schmidt (Freie Universität Berlin, Philosophie): Zeugenschaft – Episteme und Ethik einer Wissenspraxis
Moderation: Katia Saporiti

NZZ am Sonntag

November 2014

»Nicht Opfer sein, aber sie erforschen«

Svenja Goltermann und Philipp Sarasin waren in den letzten Wochen Zielscheibe einer Verleumdungskampagne der Weltwoche. Nun kommt Svenja Goltermann in der NZZ am Sonntag zu Wort.

ZGW Audio Stream

Oktober 2014

Ab diesem Semester streamen wir die Vorträge in unseren Themenreihen auf der Audioplattform Voice Republic. Hier geht's zum Stream des folgenden Beitrags:

Dr. Jessica Whyte (University of Western Sydney, Cultural & Social Analysis & Gast am ZGW): A Right of Private Individuals or a Responsibility of States? Michel Foucault and the ›Right to Intervene‹
Moderation: Philipp Sarasin

Urheberrecht

Oktober 2014

Ein Gastkommentar von Monika Dommann auf iRights.info:
Rund 25.000 Kopien aus Zeitschriften verschicken die Bibliothekare der ETH Zürich jährlich, auch als PDF-Dateien an Hochschul-Externe. Dagegen klagen Zeitschriftenverleger. Beim Rechtsstreit zur Bibliothekskopie geht es letztlich um die Frage, wie der Zugang zu wissenschaftlichem Wissen organisiert wird. Ein System unter alleiniger Regie der Verlage würde den Zugang erschweren und die langfristige Verfügbarkeit gefährden. Weiter zum Beitrag.

ZGW Audio Stream

September 2014

Ab diesem Semester streamen wir die Vorträge in unseren Themenreihen auf der Audioplattform Voice Republic. Hier geht's zum ersten Stream der folgenden Beiträge:

Prof. Dr. Monika Dommann (UZH & ZGW, Geschichte): Einführung: Wissen und Recht
Moderation: Svenja Goltermann
&
Prof. Dr. Thomas Vesting (Goethe-Universität Frankfurt, Rechtstheorie): Das moderne Recht und die Krise des gemeinsamen Wissens

Geschichtspolitik in der Schweiz

Oktober 2014

Lesen Sie hier den Artikel von Kijan Espahangizi und Halua Pinto da Magalhães in der ZEIT Schweiz (Nr. 41/2014 vom 1. Okt. 2014) zu postmigrantischer Geschichtspolitik in der Schweiz.

Kritische Forschung / WOZ

September 2014

Lesen Sie hier den Artikel von Dominik Gross in der WOZ (Nr. 38/2014 vom 18. Sept. 2014) über die Geschichte kritischer Geschichtswissenschaft an der Universität Zürich (mit Erwähnung des ZGW).

NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN

Wissen, was Recht ist

Vortragsreihe / Herbst 2014

In der Reihe geht es darum, jenen breiten Fundus von Wissen zu untersuchen, der bei der Formulierung von Rechts- und Gerechtigkeitsansprüchen ebenso ins Spiel kommt wie bei Praxen des Anklagens, Ermittelns oder Urteilens. Auf welche Weise und in welcher Form finden Wissensbestände, die in anderen Wissenschaften, Gesellschaftsbereichen und kulturellen Praxen zirkulieren, Eingang in Rechtswissen? Und umgekehrt: Wie wirkt das Recht auf die Fabrikation von Wissen ein? Welche Rolle spielen hier Kriterien und Praktiken der Rechtfertigung, Zeugenschaft und Macht? (Programm & Problemaufriss)

Mittwochs, zweiwöchentlich, beginnt am 24. September, 18.30 - 20.00 Uhr, Ort: Cabaret Voltaire, Spiegelgasse 1, 8001 Zürich. Kinderbetreuung auf Anfrage.


Nächster Vortrag:

19. November 2014

Prof. Dr. Sylvia Sasse (Universität Zürich, Slavistik): Den Staat an seine Gesetze erinnern – Dissidenz als Wissen vom Recht
Moderation: Philipp Theisohn

Zukunftskonzepte im Judentum

Ringvorlesung: Herbstsemester 2014

Gastprofessur »Wissenschaft und Judentum« und Sigi Feigel-Gastprofessur für Jüdische Studien (Universität Zürich)

beginnt am 22. September, zweiwöchentlich immer montags.
Ort & Zeit: Theologisches Seminar, Kirchgasse 9, 8001 Zürich, Hörsaal KIR 200, 18.15 bis 20.00 Uhr, freier Eintritt. (Programm)

Legal Pluralism Revisited

Workshop: 1. Dezember 2014

mit Prof. Lauren Benton (History / Law, NYU)

Organisiert von Andrea Büchler (Rechtwissenschaften, UZH), Monika DommannSvenja Goltermann & Kijan Espahangizi.
Zeit: 13.30- 16 Uhr. Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie teilnehmen möchten.

AGUR12 und Urheberrechts-entwicklungen

Chaosseminar: 11. Dezember 2014

mit Prof. Dr. Monika Dommann (UZH / ZGW)

An seinem vierten und letzten Chaosseminar in diesem Semester greift der Chaos Computer Club Zürich CCCZH das Thema Urheberrecht auf: Wie hat sich das Urheberrecht entwickelt und wie steht es heute, im Kontext des Internets, da? Besteht überhaupt Bedarf das Urheberrecht zu novellieren? Welchen Interessen wird damit gedient? Wo sind die Gefahren «technischer Massnahmen» im Internet zur Durchsetzung von Urheberrechtsansprüchen? Wie können (alternativ) Kulturschaffende gerecht für ihre Arbeit entschädigt werden?

Diese Fragenkomplexe möchte der CCCZH mit (zwei kurzen) Inputreferaten, einem rund einstündigen Expertenpanel und einer abschliessenden (längeren) Debatte unter Einbezug aller Interessierten Personen kritisch erörtern. (UZH Agenda / ChaosComputerClub)

Ort & Zeit: Universität Zürich Zentrum, Rämistrasse 71, 8006 Zürich, Raum: Vorlesungssaal, KOL F-118, 19-21 Uhr.
Kontakt: Hernani Marques (CCC)

BÜCHER

Philosophie der Physik

Norman Sieroka, C.H. Beck: München, 2014. 
mehr

Auf der Suche nach der Ökonomie

Historische Annäherungen

Monika Dommann, Christoph Dejung, Daniel Speich (Hg.), Tübingen: Mohr Siebeck, 2014.
mehr

Umstrittene Repräsentation der Schweiz

Soziologie, Politik und Kunst bei der Landesausstellung 1964

Koni Weber, Tübingen: Mohr Siebeck, 2014.
mehr

Das Programm der elektronischen Vielfalt

Fernsehen als Gemeinplatz in der BRD, 1950-1980

Daniela Zetti, Zürich: Chronos, 2014.
mehr

Charles Nègre – Selbstporträt im Hexenspiegel

Michael Hagner, Bernd Stiegler, Felix Thürlemann (Hg.), Paderborn: Fink, 2014.
mehr

Shyamji Krishnavarma

Sanskrit, Sociology and Anti-Imperialism

Harald Fischer-Tiné, London-New Delhi: Routledge India, 2014.
mehr

Creating Wilderness

A Transnational History of the Swiss National Park

Patrick Kupper, Oxford: Berghahn, 2014.
mehr